Jahrgangsbeste!
Hammer-Leistung von Christina Niedermeier

Alle Jahre wieder feiern Auszubildende der Berufsschule Landshut ihren Schulentlass und alle Jahre wieder werden die Besten ausgezeichnet. Aber in diesem Jahr ist es etwas anders als sonst, denn bei den Elektronikern ist der Jahrgangsbeste eine Jahrgangsbeste.

Christina Niedermeier von HAMMER Elektrotechnik hat im Bereich Elektronik für Energie- und Gebäudetechnik mit der Note 1,5 das beste Ergebnis im Abschlussjahr 2020 erzielt. Ein großartiger Erfolg, der auch zeigt, dass Frauen im Handwerk mittlerweile Normalität sind.

Ausbildungsleiter Thomas Hammer, der bereits einige Erfahrungen mit Jahrgangsbesten aus seiner Schmiede gesammelt hat, freut sich über das tolle Abschneiden seiner Auszubildenden. „Wir wissen natürlich, was Christina kann, das Ergebnis kam also nicht völlig überraschend, dennoch ist es etwas Besonderes und unser ganzes Team ist mächtig stolz.“

Christina Niedermeier wurde zudem mit dem Schulpreis für besonders hervorragende Leistungen ausgezeichnet. „Ich stand schon ein bisschen unter Strom“, meinte Christina, als sie zum Gruppenfoto in honoriger Runde gebeten wurde. Maria Sommer, Leiterin der gewerblichen und kaufmännischen beruflichen Schulen in Niederbayern, gab sich ebenso die Ehre wie Alfons Satzl, Stellvertreter des Landkreises Landshut, Schulleiter Reinhold Ostermaier, sein Stellvertreter Michael Klein sowie Alexander Putz, der Oberbürgermeister von Landshut.

Die Freisprechungsfeier der Auszubildenden erfolgt im März. Dann freuen sich die frisch gekürten Junggesellen und Junggesellinnen auf die neuen Azubis. Das Familienunternehmen HAMMER Elektrotechnik hat aktuell 16 Auszubildende, zwei davon sind Frauen. Wer sich für ein Praktikum interessiert oder eine Ausbildung zum Elektroniker (m/w/d) für Energie- und Gebäudetechnik oder auch zur Kauffrau respektive zum Kaufmann für Büromanagement (neu!) anstrebt, kann ab sofort seine Bewerbungsunterlagen bei HAMMER Elektrotechnik in Vilsbiburg einreichen und vielleicht schon bald in einem der modernsten Ausbildungsbetriebe in Niederbayern an seiner Zukunft schrauben.

 

Von links nach rechts: Maria Sommerer, Alfons Satzl, Christina Niedermeier (Jahrgangsbeste) Alexander Putz, Reinhold Ostermaier, Michael Klein (am Pult)